Blog - Igel neu vergesellschaften


...+++...23.02.2013 Das Forum hat dank dem Backup jetzt auch einen unter dem Explorer funktionierenden Chat...+++... Wir sind erreichbar unter http://www.weissbauchigel.info/ ...+++...21.02.2013 Dieses Forum ist ab demnächst mit einem Chat ausgestattet den registrierte Mitglieder nutzen können...+++...weitere kleine Goodies werden eingebaut z.B. ein Wiki ist in Planung...+++...Hier geht es zu den exPages alle Seiten an einer Stelle...+++...Bitte nutzt die Suchfunktion des Forum wenn Ihr nach Informationen sucht...+++...

Igel neu vergesellschaften

Igel neu vergesellschaften

14.12.2015 14:03

Hallo,
leider ist am Samstag meine Mimi gestorben. :-( Jetzt ist mein 2. Igel-Mädchen ganz alleine.
Ich möchte die natürlich nicht alleine lassen. Aber kann man denn jetzt einen kleinen Igel dazu setzen? Binki ist ca. 3 1/2 Jahre alt. Oder muss es dann eine in ihrem Alter sein? Bin leider etwas ratlos. Was, wenn sie sich nicht vertragen? In meiner Nähe hab ich leider noch keinen Züchter gefunden. Es wäre dann also recht schwierig es zu testen.


Einstellungen
  • Erstellt von bemar78 In der Kategorie Allgemein am 14.12.2015 14:03:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 14.12.2015 14:03
Artikel empfehlen
Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Allgemein

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Kommentare
  • bemar78
    16.12.2015 13:40

    Hallo,
    doch sie frisst. Hab es gestern gesehen. Zum Glück! Habe leider eh keinen Züchter gefunden der im Moment kleine Mädchen hat. Habt ihr eventl. Züchter an der Hand? VG Martina


  • igelmuttchen
    15.12.2015 14:09

    bis nächstesJahr ist es ja nicht mehr lange.

    Frisst Dein Igelmädchen denn gar nichts? Wenn sie sich ja nur zurück zieht und sich weniger zeigt dann kann man ja die paar Wochen noch überbrücken.

    lg Ingrid


  • bemar78
    15.12.2015 13:45

    Ohje! Wollte eigentlich noch bis nächstes Jahr warten, weil ich gerade renoviere und umziehen und dem neuen Igelchen den Stress ersparen wollte. Das geht dann aber wohl nicht. Mal sehen ob ich einen Züchter in meiner Nähe finde.


  • igelmuttchen
    15.12.2015 12:14

    genau diese Omi, von der ich hier geschrieben habe, kam aus diesem Grund zu mir. Ihre beiden Gefährtinnen waren gestorben. Die Halterin wollte aus guten und verständlichen Gründen sich kein Igelchen mehr anschaffen. Leider verweigerte die Omi zu fressen. Schweren Herzens kam die Süße zu mir. Tröstlich für die halterin war, dass ihr Stachelchen schnurgerade zu meinen ins Häuschen lief, sich ankuschelte und zufrieden wirkte. Sie hat dann auch gefressen und macht mir nun doch schon seit 2 Jahren große Freude.
    Also kannst Du schon richtig liegen, dass Dein Igelchen die Freundin vermisst.

    lg Ingrid


  • bemar78
    15.12.2015 10:36

    Super! Vielen Dank für eure Nachrichten. Dann wer ich mich mal schnell bemühen ein neues kleines Mädchen zu bekommen. Hab nämlich den Eindruck dass sie nicht mehr so gut frist. Werd aber erst noch zum Tierarzt mit ihr gehen um auszuschließen dass sie sich nicht irgendwie angesteckt hat. Kann ich mir aber nicht vorstellen. Denke sie vermisst sie.


  • igelmuttchen
    14.12.2015 21:02

    ich habe auch meine Mädels zusammen. Die Jüngste ist 5 Monate und meine Omi um die 6 Jahre. Die beiden haben sogar viel zusammen gelegen, obwoh meine Omi schon sehr nuffig sein kann, wenn sie keine Lust auf Gesellschaft hat. Die Kleine durfte aber immer kommen.
    Du siehst,bei Mädels ist Vergesellschaftung nicht schwer. Sie ist ja Gesellschaft gewöhnt und freut sich sicherlich über eine neue Freundin.

    lg Ingrid


  • gillem
    14.12.2015 16:40

    Also bei Mädels hab ich nie was Besonderes gemacht auch nicht Terra extra sauber. Mädels, egal welches Alter, hab ich immer
    nur einfach dabei gesetzt. Da wurde ein wenig aneinander geschnüffelt und vielleicht 1-2 mal genufft und dann war es als
    wenn sie immer zusammen waren. Mädels hab ich ja ne Gruppe von 7 Mädels im Alter von 5,5 Monaten bis 3,5 Jahre
    die im ständigen Auslauf immer zusammen sind und terrarienmäßig sich je nach Laune der Mädels auf zwei Terrarien
    aufteilen. Und kleines Mädel zu älterem Mädel hab ich am Anfang als Paulinchen hier das einzige Mädel war und Lexy
    mit 8 Wochen dazu gekommen ist die Erfahrung gemacht das Paulinchen sich als Mutter gefühlt hat und Lexy bemuttert
    hat. Ging soweit das erst Lexy Mehlwürmer fressen durfte und Paulinchen brav gewartet hat oder das wenn Lexy mal
    irgendwo runtergefallen ist und nicht sofort wieder weitergerannt Paulinchen sofort kucken gegangen ist. War richtig
    süß anzusehen :) .

    Mit Altersunterschied würd ich mir nicht so viel Gedanken machen den Igel wissen ja nicht wie alt sie sind.

    Jungs sah es schon anders aus, da hat es ein wenig "Training" gebraucht bis vier meiner Jungs ohne
    Ärger zusammen gelassen werden konnten ohne Aufsicht. Mit Belohnungsmethode bekommt man aber auch bei Igeln
    viel hin :) .


  • Lara92
    14.12.2015 14:43

    Das tut mir echt leid für dich und binki. So was ich bis jetzt mitbekommen habe ist es bei mädels meist sehr unkompliziert. Vorher Terra gut sauber machen damit es so neutral wie möglich riecht. So hab ich es zumindest bei meinen Jungs gemacht und das hat gut geklappt.
    @gillem , vielleicht kannst du da noch was weiterhelfen? Du hast ja genug mädels in allen altersstufen.




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor