Seite 7 von 7
#91 RE: Anfangs total zutraulich von Sweety 13.05.2009 15:01

avatar


Ach ja, das habe ich ja heut schon mal irgendwo gelesen. ;)
Na dann kann man ja nur Gratulieren, freut mich für dich.

Lg Sabrina

#92 RE: Anfangs total zutraulich von Vivien23 13.05.2009 15:11

avatar

Dankeschön

#93 RE: Anfangs total zutraulich von omahoppenstett 13.05.2009 15:27

Na da hat sich die werdene Mama ja noch ganz schön Zeit gelassen... Herzlichen Glückwunsch! Wieviele sinds denn?
Und ist der "Neue" auch schon eingetroffen?

#94 RE: Anfangs total zutraulich von Vivien23 13.05.2009 18:18

avatar

Ja der süße ist auch eingetroffen gleich um halb neun ;o)
es sind 4 kleine stachelnäschen *freu*

#95 RE: Anfangs total zutraulich von omahoppenstett 20.06.2009 16:50

Will mal eben für alle, die mir mit Rat und Tat zur Seite standen (und stehen!) einen Kurzbericht geben, wie sich meine Miniigelmänner-WG entwickelt hat. Also der kleine Spike ist einfach der Kracher! Ab ca. 21:30 macht er das Terrarium unsicher. Ihn stört uberhaupt nichts... weder Licht und Geräusche, noch wenn wir neugierig am Terra stehen und ihn fasziniert beobachten :o)
Paul hingegen wird nach wie vor so gut wie gar nicht gesichtet :o( Spike holt sich dadurch immer die Premiumdeluxfutterstückchen und Paul bekommt das Verschmähte.
Die beiden schlafen inzwischen immer gemeinsam und hatten noch niemals Streit! Ich hab jetzt einfach für Paul ein gutes Gefühl und das ist schon sehr viel wert!
Danke nochmals an alle Ratgeber!!!

#96 RE: Anfangs total zutraulich von San.87 20.06.2009 17:16

avatar

Das klingt doch klasse!! Hol Paul doch einfach abends raus und gib ihm von Hand sein Futter, dann hat er auch ne chance auf die leckersten happen :)

wir haben auch spezialisten, die nich rauskommen mögen, erst wenns licht aus ist, mach dir keinen kopf, vlt. wird das ja irgwann noch und er wird zutraulicher. viel glück!

#97 RE: Anfangs total zutraulich von omahoppenstett 20.06.2009 17:36

Aus der Hand füttern haben wir schon versucht. Paul frißt überhaupt nix in unserer Gesellschaft- nicht mal Mehlwürmer. Und Spike solange draussen lassen, bis Paul gefressen hat geht auch nicht, denn dann müsst ich schon den kleinen Spike mit ins Bett nehmen- das geht wiederum nicht, da schon meine Kampfzwerge (2 Chihuahuamixe) ihre Stammplätze unter meiner Decke haben und da wird kein dritter Vierbeiner geduldet ;o)

#98 RE: Anfangs total zutraulich von Sweety 20.06.2009 21:29

avatar


ALso ich habe hier auch zwei oder drei Igel die sich auch meist nur sehen lassen wenn wir noch da sind.
Sobald dunkelheit und mehr ruhe einkehrt sind sie sofort da und sobald sie mitbekommen es kommt jemand auch gleich wieder weg.

Ist vielleicht einfach sein Charakter. Ich würde ihn einfach regelmäßig mal mir rausholen und auf die Chouch setzen, vielleicht gibt es sich noch ein wenig wenn er vielleicht mal den drang verspürt öfter raus zu wollen und so bin ich überzeugt das es den kleinen gut geht und das es auch die richtige Entscheidung war einen zeiten dazu zu nehmen.

Ich denke er weis es zu schätzen und freut sich auch über seine gleichgesinnte Gesellschaft. Er ist eben einfach der Schüchterne Igel, daß muss es auch geben! Aber schön das es sonst so gut läuft.

lg sabrina

#99 RE: Anfangs total zutraulich von omahoppenstett 20.06.2009 23:18

Ich habs keine Sekunde bereut, einen zweiten Igel zu holen :o) Manchmal sieht es so aus, als ob Spike versucht, Paul aus dem Häusle zu holen! Er wirds auf Dauer bestimmt schaffen- ihm kann keiner widerstehen! Dadurch dass Paul sich so gut mit Spike versteht komm ich auch besser damit zurecht, dass er von uns bis jetzt noch nichts wissen will. Du hast bestimmt recht, dass er vielleicht einfach ein "Igeligel" und kein "Menschenigel" ist. Hauptsache ihm gehts gut und das Gefühl hab ich :o)

#100 RE: Anfangs total zutraulich von Rina 21.06.2009 11:52

avatar

na das hab ich mir doch gedacht das sich dein süsser über gesellschaft freut

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor