#1 Igeldamen vergesellschaften von rodin36 27.06.2008 00:59

Hallöle, ihr alle:

möchte für meine 6 Monate junge Igeldame Anastasia eine black oder dunkelst salt&pepper Gefährtin finden....
WIE GEHT DAS MIT DER VERGESELLSCHAFTUNG und was muß ich Eurer Erfahrung nach beachten bei diesem Einzug,wenn er passiert?

#2 RE: Igeldamen vergesellschaften von Rina 27.06.2008 01:05

avatar

also bei damenvergesellschaftung musst du dir keine sorgen machen, die verstehen sich in der regel immer - ohne probleme und ich denke ana wird sich freuen

#3 RE: Igeldamen vergesellschaften von rodin36 27.06.2008 01:09

Also dann einfach reinsetzen, so mit zweitem Haus...? Null Ahnung von Ana und mir

#4 RE: Igeldamen vergesellschaften von Rina 27.06.2008 09:52

avatar

einfach reinsetzen, zweites haus wirst nich brauchen - aber hast ja eh sicherlich genug einrichtung zum verstecken im terri - korkröhren und so weiter? die beiden werden eh zusammen kuscheln

#5 RE: Igeldamen vergesellschaften von Marion 27.06.2008 11:30

avatar

meine haben drei häuser in ihrem terri und quetschen sich meinst alle in eins rein nur die chefin naomi schläft abundzu mal alleine......

#6 RE: Igeldamen vergesellschaften von san 27.06.2008 12:06

avatar
bei mir ist es ganz unterschiedlich, bei mir schlafen sie meistens zusammen, ab und zu mal getrennt, momentan haben sie wieder so eine getrennt phase, da liegen sie alle im auslauf verteilt unterm teppich.

am wochenende wenn ich daheim am rumrödeln bin ist grosses igelevakuieren angesagt - zu gross die gefahr dass ich ausversehen auf einen drauftrete wenn ich an den schrank muss :)
#7 RE: Igeldamen vergesellschaften von rodin36 27.06.2008 12:35

dank euch für die prompten Antworten

#8 RE: Igeldamen vergesellschaften von rodin36 28.06.2008 10:48

ach ja, da fällt mir doch gleich die nächste Frage ein:
wie macht ihr das denn bei mehreren Igelchen mit den Futterschüsseln, bekommt da jedes eine eigene Schüssel, damit sie sich nicht streiten
#9 RE: Igeldamen vergesellschaften von Marion 28.06.2008 10:50

avatar

nein meine mädels haben eine futterschüssel die randvoll ist:-) nur bei den würmchen mach ich zwei näpfe rein da ist immer arg gedränge am napf....

#10 RE: Igeldamen vergesellschaften von san 28.06.2008 14:19

avatar

ich hab auch immer eine grosse schüssel trockenfutter drin die randvoll ist.

würmchen gibts bei mir aus der hand, weil sonst die gierigen frühaufsteher igel alles wegmampfen und die schlafmützen in die röhre guggen. so kann ich auch individuell verteilen, die dicke pauli bekommt beispielsweise weniger würmer, die kleine lola kann da ein paar mehr vertragen

ich muss nur aufpassen dass pauli nicht mitkriegt dass die andren mehr würmchen kriegen als sie, sonst könnte glaub ich futterneid ausbrechen

#11 RE: Igeldamen vergesellschaften von miri 28.06.2008 15:45

avatar

die würmerausgabe ist bei mir auch noch nicht opti. aus der hand mögen meine 2 noch nicht fressen. mein frühaufsteher eddie hatte bisher mehr erfolg (schon 2x 2 portionen...) lou ist da ein wenig baselig.während eddie frisst geht er erstmal im terra nach dem rechten sehen, nimmt ein sandbad, guckt ob man immer noch durch die korkröhre gehen kann, etc.... wenn er mit dem terracheck fertig ist gibts nur noch trofu...
immerhin ist eddie (noch) der schlankere der beiden (ca.400g,1 jahr alt, da darf er mehr würmlis, oder?), daher lass ich ihn...

#12 RE: Igeldamen vergesellschaften von rodin36 11.08.2008 23:38

Ja, nun ist Asabi seit 11 Tagen da und Ana sooooo aufgeregt, seit zwei Tagen kackt sie 1-2 mal grün (Kotprobe geht morgen vorsorglich wegen Kokzidien und Bayola zum TA..denke zwar nicht, das was ist, denn Ana hält ihr Gewicht von 280-290g mit 8 Monaten und winzligen Eltern und Asabikind (von 210 auf 220g mit 10 Wochen) nimmt zu, aber Vorsicht ist eh besser, als Schaden), wenn denn Asabi auf ihr rumtanzt, wenn sie ihr Geschäft erledigen will, wirds grün und wenn sich die Kleine Asabi mal verzieht, rennt Ana wie wahnsinnig vor der Kiste rum, dann rein und dann MUSS sie hinter Asabi und heut war piepsen angesagt, denn Asabi lag drin und lecker eingespeichelt mit Bachflohkrebsen, ich mit der Taschenlampe reingeschaut und siehe da: wenn Ana bei Asabi sein darf, ist zumindest ihre Welt i.O. und die Maus Asabi muß sich neu betten, weil Ana genau dort liegen muß, wo sie gerad lag...übrigens: hab mal das Laufrad reingestellt...keine Chance, seit Asabi da ist und der Auslauf riesig ist ;-)...wird es von beiden gar nicht mehr angeschaut

P.S. Das ist übrigens Asabi nach Bachflohkrebsen, nicht blutend vom Stachelbeißen ;-)
#13 RE: Igeldamen vergesellschaften von rodin36 02.10.2008 21:46

Ich wollt blos mal bescheid geben, daß die beiden sich jetzt super verstehen und gemeinsam unter ner Weidentreppe liegen...Ana ist 9Monate alt weiß und IMMER schmutzig und wiegt konstant 300g und Asabi is nun etwas über 4Monate und wiegt (haltet euch fest) 430g und is so ein fauler nuffiger Pennigel und beide sind zum knutschen, seit ich nicht mehr rauche, haun se vor mir ab...nicht, daß ich nun anders rieche ;-) Bilder mach ich mal nächste Woche

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz