#1 Vergesellschaftung von Enno 05.01.2014 21:05

Hallo schonwieder,

Da nun die kleine Sissi bald eine Kollegin bekommen soll, würde ich gerne wissen, wie ich die beiden am besten vergesellschafte.

Habe überlegt sie die ersten 4 Wochen in "Quarantäne" zu halten, falls es überhaupt nötig ist, und die Beiden dann aneinander zu gewöhnen.

Dafür möchte ich dann das Terri um einige Verstecke erweitern.

Wie macht ihr das?

LG

#2 RE: Vergesellschaftung von Marv23 05.01.2014 21:11

avatar

Einfach ins Terra setzen :D hat bis jetzt immer geklappt ...

#3 RE: Vergesellschaftung von igelmuttchen 05.01.2014 21:29

avatar

Mädels zu vergesellschaften ist nicht schwer. Du wirst sehen, dass sie schnell gemeinsam in einem Häuschen liegen werden.

lg Ingrid

#4 RE: Vergesellschaftung von Nora 05.01.2014 22:14

avatar

Ich habe meine Mädels immer im Auslauf aneinander gewöhnt. Da gab es dann etwas gequietsche und sie liefen einander nach aber das war schnell gegessen. Ich hab ein kleines dominantes Mädel hier was wohl glaubt es wäre ein Kerl und so gibt es bei mir auch im Frühling schonmal wieder eine zeit des quietschens. Das ist aber a nicht schlimm bringt Action rei :-D, und ist b eher untypisch bei Mädels.

#5 RE: Vergesellschaftung von verji 05.01.2014 23:23

avatar

ich hab sie tagsüber ins Terra geschmuggelt & als abends alle munter waren, war sie halt dann einfach da. :D
Nach ein bisschen gequitsche & Stachel gerupfe war die Sache gegessen & nun haben sich alle lieb. ;)

#6 RE: Vergesellschaftung von Anne 05.01.2014 23:54

avatar

Ich pack sie immer einfach rein und hatte noch nie Probleme!

Je nachdem wo du das Mädchen herholst (Börse, Ebay, Tierheim), solltest du sie in Quarantäne halten und eine Kotprobe auf Bakterien und Parasiten untersuchen lassen. Das dauert eine Woche und dann kannst du sie zusammen lassen.

Wenn dein neues Mädel aus gutem Hause kommt, kannst du sie einfach direkt dazu setzen.

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz